Interview mit Geschäftsführer Emanuel Althuber

Es ist Zeit für eine digitale Transformation

Wir befinden uns in herausfordernden Zeiten, in denen sich das Leben in vielerlei Hinsicht und mitunter überraschend ins Internet verlagert hat. Das gilt für das Kaufverhalten ebenso wie für Home-Office-Regelungen. Demzufolge gewinnen die Webauftritte der Unternehmen immer mehr an Bedeutung. Sie können über deren wirtschaftliche Existenz entscheiden.

Effektive Business-Netzwerke zur Kunden- und Mitarbeitergewinnung haben aktuell höchste Priorität. Dafür braucht es ebenso überzeugende Web-Auftritte sowie strategische Social-Media-Marketing-Konzepte. Ein moderner Webshop ist heutzutage unumgänglich und für Handelsunternehmen Teil der digitalen Transformation. EA Projekt-Entwicklung hat sich auf diese Parameter spezialisiert und bietet dafür prompte und individuelle Lösungen.

Das Salzburger KMU wird von Emanuel Althuber geführt, einem Wildwasser-Profi, der weiß, dass Achtsamkeit und strategisches Planen über Erfolg oder Scheitern entscheiden können. Im Business wie am Fluss gibt’s immer ein kleines Detail, das den großen Unterschied ausmacht. Eine starke Strömung, oder ein umgestürzter Baum können eine schöne Kanufahrt schnell in ein lebensbedrohliches Szenario verwandeln. So ist es auch im Geschäftsleben, wenn unliebsame Entwicklungen die gewohnten Abläufe stören und damit den Erfolgskurs behindern.

Interview mit Geschäftsführer Emanuel Althuber

Wie ist eine Kanufahrt am wilden Wasser mit dem Geschäftsleben vergleichbar?

„Dazu möchte ich Ihnen eine kurze Geschichte erzählen. Vor einigen Jahren habe ich beschlossen, den Oberlauf eines Flusses erstmals alleine zu befahren –

und das bei hohem Wasserstand. Im Wissen, nur auf mich selbst gestellt zu sein, inspizierte ich vor dem Einstieg ins Wasser jeden einzelnen Meter des Flusses. Dabei fand ich einen Baum, der quer über dem Wasser lag. Wie ein Schranken! Das hätte mich mit dem Boot in eine extrem gefährliche Situation gebracht. Mit dem Kanu ist es ja bekanntlich nicht möglich, eben einfach mal so anzuhalten. Hätte ich den Baum nicht entfernt, wäre die Mission gescheitert und ich vielleicht, eher wahrscheinlich, nie wieder in ein Boot gestiegen.

So aber ging ich mit dem Kanu und dem Bewusstsein zu Wasser, die Gefahrenlage exakt eingeschätzt und das Problem beseitigt zu haben. Zusätzlich war mir auch der Strömungsverlauf bis ins Detail vertraut. Somit stand einer unvergesslichen Fahrt nichts mehr im Wege. Die Erinnerung daran ist bis heute beeindruckend und lebendig. Mein Ziel ist es, dass meine Kunden ihren Kunden genau so im Gedächtnis bleiben.

Speziell unsere Covid-belasteten Zeiten können ganz gut mit dem wilden Wasser verglichen werden. Das Schippern auf sicheren und ruhigen Flüssen, ist für die meisten Unternehmen seit heuer vorbei. Aber das muss noch nicht den Untergang bedeuten. Es gibt immer eine adäquate Lösung, und die bietet EA Projekt-Entwicklung für den gesamten digitalen Bereich an.“

Nähere Informationen bei Emanuel Althuber, Mobil: +43-690 801 24 81, Mail: office@projekt-entwicklung.at HP:  www.ea-projektentwicklung.at

Mehr dazu:

https://lnkd.in/e5cEG_j

Aus: Wirtschafts- und Kommunalführer der Stadt Wien vom 03.12.2020, S. 104.

EAP Presse